The best bookmaker bet365

Best bookmaker bet365 register

25. September 2014: Diskussionrunde „Der TVK HEUTE und in der ZUKUNFT“

Das Wichtigste an einem Verein sind seine zufriedenen Mitglieder. Der TV Königsberg bietet seinen mehr als 750 Mitgliedern ein sehr breites Angebot. Vom Babyturnen, allgemeinen Breitensport und leistungsbezogenen Sportarten, bis hin zu Fitness im Alter findet sich für jeden etwas - einfach einmal auf www.tvkoenigsberg.de ein bisschen umschauen, vielleicht wird der Eine oder Andere überrascht sein.

Auch die Rahmenbedingungen, wie z.B. Organisation, Sportstätten, Betreuer, usw.,  müssen stimmen.

Die Vorstandschaft und die Abteilungsleiter haben sich die Aufgabe gestellt, diese Rahmenbedingungen für euch zu schaffen bzw. beizubehalten. Wir möchten uns jedoch zusammen mit unseren Mitgliedern noch mehr Gedanken über das Heute, aber auch über die Zukunft eines Vereines mit der Struktur und den Möglichkeiten des TV Königsberg machen.

Am Donnerstag, 25.09. fanden sich über 30 Mitglieder des TV Königsberg in der Sportgaststätte ein, um über das Thema „Der TVK HEUTE und in der ZUKUNFT“ zu diskutieren.  Unter den Gästen konnte der 1. Vorstand Johannes Burkard auch den 1. Schützenmeister der Schützengesellschaft Königsberg Dieter Piechaczek und den Stadtrat Alfred Austel  begrüßen.

Begonnen wurde mit einer PowerPoint Präsentation, in der die derzeitige Situation des TV Königsberg,  beginnend mit der Organisation des Vereines, über die Anzahl und Struktur der Mitglieder, bis hin zu den Sportstätten und das sportlichen Angebote vorgestellt wurde.

Danach durften bzw. waren die Anwesenden aufgefordert mit zu arbeiten. Es folgte eine offene Diskussion über verschiedenste Punkte, beginnend mit der Trainingssituation am Sportgelände.

Durch parallel stattfindende Trainingsstunden sind die zur Verfügung stehenden Trainingsplätze oft überbelegt. Der vor einigen Jahren extra ergänzte zweite Nebenplatz ist nicht bespielbar und birgt Verletzungsgefahren. In diesem Zuge wurde auch der Allwetterplatz angesprochen, der ebenfalls, vor allem bei Feuchtigkeit, nicht nutzbar ist.

Die verdreckte Laufbahn, deren Zustand von Jahr zu Jahr schlechter wird, wurde anschließend kurz besprochen. In den letzten Jahren gab es einige Angebote von Reinigungsfirmen, die Ihre Dienstleistung der Stadt Königsberg angeboten haben. Nicht nur, dass man eine verschmutzte und damit gefährliche Laufbahn hat, auch die Lebensdauer wird durch den Zustand stark verringert. Man wünsche sich hier ein etwas nachhaltigeres Handeln seitens der Stadt Königsberg.

Natürlich durfte der Punkt Überlassung Sportgelände bzw. Renovierung des Gebäudes nicht fehlen. Die Vorstandschaft konnte mitteilen, dass eine gemeinsame Besprechung des TVK und der Schützen erst ca. 4 Monaten nach der Grundsatzentscheidung des TVK in der Jahreshauptversammlung zu Stande kam. Gemeinsam wurden hier die nächsten Schritte verabschiedet. Der TV Königsberg erklärte sich bereit die Kosten für die gemeinsam beschlossenen möglichen Renovierungsumfänge ein zu holen. Diese Kosten sollen für die verschiedenen Räume und Gewerke getrennt aufgeschlüsselt sein und in einer nächsten gemeinsamen Sitzung anteilsmäßig verteilt werden. Ein erster Plan für die Renovierung des Obergeschosses, dass weiterhin durch den TV Königsberg genutzt werden soll, wurde ebenfalls vorgestellt. Wann es dann zu einer nächsten Mitgliederversammlung zur Vorstellung der Planung, der Kosten und der möglichen Finanzierung kommen wird, ist noch nicht klar – seitens TVK ist jedoch das Ziel Anfang November in Betracht gezogen.

Im Nachgang wurde dann noch das Thema Turnhalle angesprochen. Zum einen fragten sich die Mitglieder, ob die Turnhalle denn ab und zu statisch überprüft wird.  Zum anderen sehe man aber die Turnhalle als absolutes Muss für den TVK. Ohne eine Sporthalle in Königsberg ist es dem TV Königsberg, aber auch anderen Trägern, nicht mehr möglich die vielen Sport- und Fitnessaktivitäten anzubieten. Gleiches zähle natürlich auch für die Schwimmhalle – auch hier müssen der Erhalt und die Nutzungsmöglichkeit durch den TVK gewährleistet bleiben.

Um 21:30Uhr, nach 2,5 Stunden konstruktiver Diskussion, wurde diese Veranstaltung durch den Vorstand Johannes Burkard beendet. Die Vorstandschaft wird sich mit den angesprochenen und teilweise noch nicht beantworteten Punkten befassen und die Mitglieder regelmäßig über die vereinseigene Homepage des TVK informieren.

Selbstverständlich  gibt es Überlegungen, solche offene Gespräche in regelmäßiger Form anzubieten, vielleicht auch zu einer etwas früheren Zeit, damit  die jüngeren Mitglieder und deren Eltern auch diese Gelegenheit der Mitsprache nutzen können.

© TV Königsberg 1862 e.V.